Maximilian Gaub: Was beruflich bisher geschah

Maximilian Gaub konzentriert sich auf die Bereiche Content Marketing und Learning Design

Wie ist er? Was bietet er? Für wen hat er bereits gearbeitet? Und wie hat er sich fortgebildet? Maximilian Gaub im Profil.

I. Persönlichkeit: Spielerisch, fundiert, strukturiert

  • „Sympathisch und authentisch (…) super Fachwissen, super Typ (…) Hat uns gut durch das Chaos manövriert (…) So einen wünscht man sich als Arbeitskollegen, weil er einen weiterbringt.“ – Absolventen des österreichischen Journalistenkollegs 2017
  • „Strukturierte Vorgehensweise (…) lockere Atmosphäre (…) viel Know-How.“ – Volontäre der Burda Journalistenschule 2016
  • „Lebensfroh, spielerisch, sportlich, höflich, verbindlich, ideenreich, flapsig, väterlich, fördernd, präzise, systematisch, teamorientiert.“ – Ich über mich 2017
  • „Bei der Entwicklung von innovativen wie journalistisch anspruchsvollen Konzepten gibt es kaum jemanden, mit dem ich lieber zusammenarbeite als mit Max Gaub. Seine didaktisch fundierte Herangehensweise, das Gespür für die richtigen Themen und Sichtweisen gepaart mit einem Humor, der dem meinen entspricht, macht aus einem Projekt immer wieder eine spannende gemeinsame Reise.“ – Patrick Lithander, Director Business Development fischerAppelt

II. Skills: Content Marketing & Learning Design

Level 3 Champions League

  • Journalistische Artikel in Text, Bild, Audio, Video verfassen
  • Content Marketing: Strategien und Konzepte herleiten, erstellen
  • (Digitale) Medienmarken konzeptionieren, Inhalte kreieren, führen
  • Seminar(reihen) entwickeln und durchführen.
  • Lernprozesse analysieren und optimieren
  • Eigene Methoden entwickeln – Beispiel journalistische Dramaturgie: die Perlenkette

Level 2 Europa League

  • Innovationsprozesse anleiten, mitgestalten: freie Assoziationstechniken, Zielgruppenbefragungen, Ideengenerierung
  • Unternehmerischer Journalismus: Design Thinking, Business Model Canvas, Rapid Prototyping, Kanban Boards
  • Events moderieren

Level 1 Bundesliga

    • Gamification-Prinzipien kennen und einsetzen
    • Programmierer verstehen
    • Wortspiele erfinden: „Was können mathematisch begabte Bienen? Quer summen.“
Meine Arbeit: Zum Beispiel Co-Organisator des Digitalen Prototypenlabors Burda Bootcamp (Foto: Hubert Burda Media)
Meine Arbeit: Zum Beispiel Co-Organisator des Digitalen Prototypenlabors Burda Bootcamp – gemeinsam mit Natalia Karbasova (Foto: Hubert Burda Media)

III. Referenzen: Verlage, Unternehmen, Akademien

Autor: MAX, CHIP, Business Punk, Neon, Player, GQ, Playboy, Universitas, Enkelfähig
Blogger: World of Mencraft, iWelt, Klarmobil, Arcor, Huffington Post
Medienmarkenmacher / Chefredakteur / Content Marketeer / Social Media Strategist / Pitch-Berater: Getty Images, C3 (Kunden: o2, DKV, Victoria, ispo, Sportscheck), Condé Nast Manufaktur (Kunden: Vorwerk, Silhouette), Burda Journalistenschule (SHARE, Get Lucky, Flatmaids), Management Club Österreich, Ketchum Pleon, Tomorrow Focus, Fischer Appelt
Moderator: Burda Hackday, Unicredit Appathon
Dozent für Medienmarkenkreation, Storytelling, Artikelkopf und Smartphonevideo: Hubert Burda Media, Burda Journalistenschule, Deutsche Journalistenschule, Kuratorium für Journalistenausbildung, Campus M21, IDG, Linde AG, Shiftschool, Redaktion der Bundeswehr/Bundesministerium der Verteidigung
Learning Designer: Burda Bootcamp, Linde AG, Burda Journalistenschule
Unternehmer: Gründer und Inhaber Magazin Manufaktur (2006)

IV. Aus- und Fortbildung: Immer weiter lernen

Grundlagen Coding: Techcamp – finally learn to understand developers (2017)
Product Design: BRISK Business Design (2016)
Zertifizierter Journalismustrainer: Kuratorium für Journalistenausbildung (2014)
Dialektische Gesprächsführung und Verhandlungstechnik: Thorsten Bosch AG (2012)
Storytelling Masterclass: Waltermedia (2011)
Sprung in die Selbständigkeit: Gründung Magazin Manufaktur (2006)
Journalistisches Volontariat: Burda Journalistenschule (2002-2004)
Magister Pädagogik und Psychologie: LMU München (2000)

→ Mehr Gaub-Berufsfakten: zu meinem Xing-Profil

Multiple Persönlichkeit: Auf dem Appathon von Unicredit arbeitete ich als Moderator und Berichterstatter (Foto: HVB)
Multiple Persönlichkeit: Auf dem Appathon von Unicredit – ich als Moderator und Berichterstatter (Foto: HVB)

(Aufmacherbild: Hubert Burda Media. Foto Lithander: Fischer-Appelt)

(Illustrationen: Puzzle by Yasser Megahed from the Noun Project, Language by Becris from the Noun Project, Trophy by Gregor Cresnar from the Noun Project, Weight by Dayanarra Pantig from the Noun Project)

Advertisements