Videospiel-Zukunft: Morgens in der Küche – ich gewinne den „Eggcelent“-Orden!

Erweiterte, normale Realität 2025: Im Fahrstuhl übersprühe ich das Graffiti der Fahrstuhlwand mit meinen Initialen. Die Mitfahrerin bemerkt es nicht. Ich liebe das Augmented Reality-Spiel „Graffiti Wars“. (Foto: Augmented Reality Goggles by Felisberto Piazza / Noun Project)

Pokémon Go war erst der Anfang. Im Bad, im Aufzug, in der U-Bahn – Elemente aus Games werden uns in Zukunft überall begegnen. Mein verspieltes Tagebuch aus dem Jahr 2025. Weiterlesen

Advertisements

Games im Alltag 2025: Warum Videospiel-Verständnis ein Zukunfts-Skill ist

Videospiel-Zukunft: Pokémon Go ist der Anfang einer neuen Spielkultur im Alltag. Zeit, diese besser kennen zu lernen? (Foto: virtual gaming by caba kosmotesto / the Noun Project)

Sie werden uns helfen, die zunehmende Komplexität unserer Welt zu managen. Schnelle Ego-Versionen sind die Youtube-Videos von morgen. Und Spiele wie Pokémon GO spielen wir in Zukunft alle und überall: Games sind spätestens 2025 ein selbstverständlicher Teil unserer Alltagskultur – ein Videospiel-Verständnis wird zu einem relevanten Skill der Zukunft. Ich habe daher einen Blick in die Game-Zukunft geworfen.    Weiterlesen

Diana Knodel: „Mein Traum ist, dass alle die Chance bekommen zu programmieren – unabhängig von sozialer Herkunft oder Geschlecht.“

Was lernen Kinder dank Dir, Diana Knodel? "Grundlagen der Informatik, kooperatives Arbeiten, neue Berufsbilder – und Selbstvertrauen." (Foto: Diana Knodel)

Politiker quatschen, Journalisten schreiben, sie macht: Diana Knodel ist mit ihrem Unternehmen App Camps auf dem Weg, Programmieren an deutschsprachigen Schulen kostenlos zu etablieren. Warum macht sie das, was genau lernen die Jugendlichen – und was antwortet sie Kritikern?
Weiterlesen